Startseite
  HC - LIGA - Wandsbek

Willkommen


JavaScript von kostenlose-javascri

Hauptversammlung der HC Hausliga Gilde Bowling Wandsbek vom 12.06.2017

Protokoll

Beginn: 19.05 Uhr

Ende: 19.45 Uhr

Teilnehmerliste

TOP 1 - kurzer Bericht des Vorstandes über die letzte Saison erfolgt, Anmerkung, dass Saison insgesamt zu lang und Bump-Spiele fehlten

TOP 2 - Bericht des Kassenwartes, wir schließen diese Saison mit einer glatten 0,00 € ab.

TOP 3 - Vorstand ist einstimmig entlastet worden

TOP 4 - Kassenwart ist einstimmig entlastet worden

TOP 5 - Nachfrage, ob der bisherige Vorstand sich zur Wiederwahl stellt, wurde bejaht, Wiederwahl einstimmig ohne Gegenstimme. Weiterhin 1. Vorstand – Torsten Quistorf, 2. Vorstand – Norbert Quistorf

TOP 6 - Christa Drese stellt sich nicht zur Wiederwahl, wird die Hausliga verlassen. Als neuer Kassenwart hat sich Jutta Herber zur Verfügung gestellt, Jutta ist einstimmig ohne Gegenstimmen gewählt worden.

TOP 7 - Vorstand setzt den Beginn der Saison 2017/2018 auf den 11.09.2017 fest.

  • Ute Diedrichs schlägt vor, wieder auf das Betriebssport-Punktesystem umzustellen. Stephan Blasch macht den Vorschlag, wie in den Ligen, ein 8 Punkte System und zusätzlich Bonus nach Betriebssport Regeln einzuführen. Nach Diskussion Abstimmung: 8 Punkte System beibehalten: 5 Stimmen, 8 Punkte System plus Bonus nach Betriebssport: 15 Stimmen. Nach Rücksprache mit Detlev Smarsly, dass solch ein Punktesystem in die Auswertung einfließen kann, ist damit für die nächste Saison das 8 Punkte System plus Bonus eingeführt.

  • Uwe Lißenheim schlägt vor, die Depotspiele nicht nach der gespielten Reihenfolge einsetzen zu müssen, sondern frei zu wählen. Vorschlag ist mit 14 Ja- zu 8 Nein-Stimmen angenommen.

  • Michael Zimmer macht den Vorschlag, anstelle eines monatlichen Team-Beitrags einen Beitrag pro Person einzuziehen, damit unterschiedliche Beitragshöhen bei verschiedenen Teamstärken vermieden werden und der Beitrag gerechter verteilt ist. Wolfgang Murr gibt bekannt, dass dazu eine Satzungs- bzw. Spielordnungsänderung notwendig werden würde. Der Vorstand wird einige Berechnungen anhand der aktuellen Zahl der Mitglieder in der Saison 2017/2018 machen und die Vorschläge der Beitragshöhen in einer Teamcaptain-Sitzung bekanntgeben, eine Abstimmung wird dann erfolgen, und die Spielordnung danach angeglichen.

  • Der Bahnbetreiber bittet darum, wie bis vor einigen Jahren, den Spielpreis vorher zu entrichten. Es wird inzwischen so unterschiedlich gezahlt, von einigen vor dem Spiel, einige während des Spiels, andere nach dem Spiel, dass Larissa sich eine einheitliche Zahlung vor dem Spiel wünscht.

Torsten Quistorf

  1. Vorstand

Nachtrag

Für den Saisonbeitrag gibt es folgende Möglichkeiten:

Ist-Zustand: 8 Teams a 20,- € pro Monat für 8 Monate - 1.280,00 €

Vorschläge:

Pro Spieler 25 € pro Saison - 1.175,00 €

                                              Pro Spieler 32 € pro Saison (4 € pro Monat) - 1.504,00 €

                                              Pro Spieler 40 € pro Saison (5 € pro Monat) - 1.880,00 €

Bei den Beiträgen ist von einer Spielerzahl von 47 (ohne Michael Zimmer, bei dem noch nicht zu 100 % sicher ist, ob er nächste Saison spielen kann) ausgegangen worden.

Zusätzlich muss überlegt und notfalls in die Spielordnung auch übernommen werden, ob der Beitrag ein Monats- oder ein Saisonbeitrag sein soll, was bedeuten würde, dass Spieler, die mitten in der Saison aufhören, evtl. Beitrag zurück erhalten oder für die Restmonate nicht mehr zahlen. Neue Spieler, die dann mitten in der Saison zu uns stoßen, müssten entweder den gesamten Saisonbeitrag oder aber ab dem Monat des Eintritts in die Hausliga erst zahlen.


 

Saison 2016 / 2017 

28 Spieltag vom  
12.06.2017
Die Silberpfeile haben sich um 100 Pins verrechnet, keine Auswirkung 
auf die Punkteverteilung.

Die Qualiliste habe ich - wunschgemäß - nicht weitergeführt.

Schade, dass sich keine 32 Mitspieler gefunden habe

 

HINWEIS
Hallo ihr Lieben,                                                                                 Hamburg, 01.3.2016
aus gegebener Veranlassung möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass wir in der Hausliga am Montag Abend mit eingeschalteter Foul-line spielen. Das bedeutet, dass es ein Übertritt und somit ein Foul ist, wenn die Foul-line ertönt. Der gemachte Wurf wird als "Fehler" gewertet und nicht nachträglich korrigiert. Wir haben uns vor einigen Jahren drauf geeinigt und sollten uns nun aus Gründen der Gleichstellung aller Teams an diese Regelung halten.
Sollte die Foul-line evtl. lt. eurer Meinung falsch gesummt haben, bitte ich darum, sofort Norbert oder mich anzusprechen. Wir würden dann mit beiden Teams auf der Doppelbahn sprechen und notfalls die Korrektur des Wurfes genehmigen. Eigenmächtige Korrekturen können bei anderen Teams, die sich an diese Regelung halten, zu Verwirrungen und zu Nachfragen bei Norbert oder mir führen. Wenn wir dann davon nichts wissen, ist es nicht gut.
 
Gleichzeitig weise ich auch noch einmal darauf hin, dass wir mit den Probewürfen erst beginnen, wenn alle unsere Bahnen mit den evtl. vor uns spielenden Betriebssportlern frei sind, d.h. auch Bahn 9/10 macht noch keine  Probewürfe, wenn die Betriebssportler auf Bahn 1/2 noch nicht zu Ende gespielt haben. Mir ist schon klar, dass der eine oder andere von uns heiß darauf ist, zu spielen und auch möglichst früh wieder nach Hause zu kommen, aber auch hier sollten wir uns an die geltenden Regelungen halten und Solidarität leben.
 
Bitte informiert eure Spieler noch einmal über die Regelungen und sensibilisiert sie ein wenig zu den geltenden Regeln der Hausliga.
 
sportliche Grüße
 
Torsten



Bowling mal etwas anders.
KLICK HIER

 
Wir Mitspieler in der Hausliga sind sowohl Freizeit- als auch Vereinsbowler, die mit viel Spaß jeden Montag zu Punktspielen zusammen kommen.
Damit auch die Freizeitbowler eine Chance haben, zu gewinnen, wird ein Handycap - abhängig von Spielschnitt des Einzelnen - errechnet und zum Ergebnis dazu gezählt.
Wir haben zurzeit 9 Mannschaften und suchen ständig Nachwuchs.
Bei Interesse melde Dich gerne bei einem der Ansprechpartner.
 
Gespielt wird immer montags um 20:oo Uhr
Gilde-Bowling-Wandsbek

 
 
 
 



Online: ONLINE Besucher gesamt: BESUCHER Besucher heute: HEUTE  
Spieltort : hamburg - wandsbek- gilde - bowling

Wandsbeker Zollstraße 25-29 ( eingang Wendemuthstr. )